Daten & Fakten

Marketingziele direkt erreichen

Neben dem gewohnten Alltags- und Online-Geschäft haben Sie auf der RAD HAMBURG gleich zum Saisonauftakt die einzigartige Gelegenheit,

  • mit Ihrer Zielgruppe „face to face" zu kommunizieren,
  • Neukunden zu gewinnen,
  • sich im Wettbewerbsumfeld zu positionieren,
  • Ihre Bekanntheit zu steigern und
  • die Anzahl Ihrer Rad-Reisebuchungen zu erhöhen.

Für Ihren Marketing-Erfolg machen auch wir uns stark: Mit breit angelegten Werbemaßnahmen sorgen wir schon im Vorfeld dafür, dass die RAD HAMBURG von Ihrer Zielgruppe besucht wird.

RAD HAMBURG auf einen Blick

Zielgruppenprofil RAD HAMBURG

Personen, die häufig/gelegentlich Radfahren & Mountainbiken: 

  • Zielgruppe „Midlife plus & Genuss“: Paare und Familien mittleren Alters mit hohem Einkommen und hohem sozialem Status. Sie haben ein hohes Interesse an Finanzprodukten und geben viel Geld für Freizeitaktivitäten aus. 
  • Zielgruppe „Reife Familie & Etabliert“: Familien mit oft erwachsenen Kindern mit hohem  Einkommen und hohem sozialem Status (eigenes Haus, PKW oder Motorrad). Hohes Interesse an Ausgestaltung des Heims sowie an Garten- und Handarbeit.
  • Häufigste Altersgruppen: 40-59 Jahre
  • Mediennutzer-Typologie: 30,5 %, Klassische Info-Elite (gebildet, einkommensstark, legt Wert auf Nachrichten print/online), 17,5 % Unterhaltungsorientierter Offliner (älter, weiblich, niedriges Einkommen, nicht online-affin)
  • Hohes Interesse an Aktivitäten für körperliches & seelisches Wohlbefinden
  • Alter der derzeitigen Zielgruppe (Ø 50,7 Jahre) entspricht dem der Wunschzielgruppe
  • HHNE der derzeitigen Zielgruppe (Ø 3.180 Euro) liegt leicht unter dem Durchschnitt der Messebesucher (Ø 3.308 Euro) --> zukünftig Fokus auf gewünschte Zielgruppe mit höherem Einkommen und insbesondere Interesse an E-Bikes
  • Fokus auf klassische Info-Elite statt Unterhaltungsorientierten Offliner

Ihre Vorteile

  • Mehr Erfolg: Die RAD HAMBURG ist ein ideales Marketinginstrument, um bestehende Kontakte zu pflegen und neue Kunden zu gewinnen – und so das Geschäft für das ganze Jahr vorzubereiten.
  • Mehr Nachfrage: Das Interesse am Radfahren und an E-Bikes und Trekkingrädern wächst deutschlandweit. Ein Aufwärtstrend, der Besuchern Spaß macht und Ausstellern hohe Verkaufszahlen beschert.
  • Mehr Möglichkeiten: Das Hallenkonzept für den Bereich Rad mit zentralem Testparcours, umliegenden Ausstellern und Radbühne eröffnet Ihnen noch mehr Zulauf und Verkaufsmöglichkeiten.
  • Mehr Trends: Die RAD HAMBURG greift aktuelle Trendthemen wie E-Mobility und E-Bikes auf. Die Besucher können auf dem Rad-Parcours Ihre aktuellen Modelle direkt ausprobieren.


Die Kommunikationsmaßnahmen

Die Hamburg Messe macht mit umfangreichen Marketing- und PR-Aktivitäten auf die RAD HAMBURG aufmerksam.

Hier einige Beispiele:

  • Print und Funk: Anzeigen, Plakatwerbung, Funkspots, PR-Berichte Direktmarketing 
  • Onlinewerbung: E-Mailings und Bannerwerbung
  • Social Media: oohh! Facebook-Auftritt und App.